PlayPause
Slider

In einer Selbsthilfegruppe wieder Halt finden

Help
Oktober 2017

Wer ein Problem hat und nicht aufgeben will, kann sich in der Stadt Zürich und umliegenden Regionen einer der rund 400 Selbsthilfegruppen anschliessen.

 

Bei Heinz B. wurde im Erwachsenenalter eine Aufmerksamkeitsdefizitstörung ADS diagnostiziert. Seit einigen Monaten besucht er eine Selbsthilfegruppe und tauscht sich mit anderen Betroffenen über krankheitsbedingte Schwierigkeiten im Alltag aus. Seither kann er besser mit seinen Problemen umgehen. Wie bei Heinz B. ist der Eintritt in eine Gruppe für viele Menschen ein Wendepunkt in ihrem Leben. Der Austausch mit Gleichbetroffenen ermöglicht es ihm, die eigene Situation besser zu verstehen und Solidarität zu erfahren. In der Gruppe fühlt er sich verstanden und akzeptiert. Die Mitglieder der Gruppe unterstützen sich gegenseitig mittels Erfahrungs- und Informationsaustausch und erarbeiten gemeinsam praktische Bewältigungsstrategien. Heinz B. kann so Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen wieder aufbauen. Als Folge davon nahm seine Belastung und jene seines Umfeldes deutlich ab.

 

Selbsthilfegruppen in Dietikon

Das Angebot an Selbsthilfegruppen in der Stadt Zürich und umliegenden Regionen reicht von A wie ADHS bis zu Z wie Zwänge. Insgesamt existieren in der Region Zürich rund 400 Selbsthilfegruppen für Betroffene und Angehörige zu körperlichen und psychischen Erkrankungen, Suchtproblemen sowie zur Bewältigung von Schicksalsschlägen und kritischen Lebensereignissen. Die Koordinations- und Beratungsstelle Selbsthilfecenter Zürich unterstützt diese Gruppen, berät Selbsthilfeinteressierte und bietet Starthilfe beim Aufbau von neuen Selbsthilfegruppen. Bislang konnte die gemeinschaftliche Selbsthilfe in der Stadt Dietikon durch das Selbsthilfecenter Zürich aufgrund fehlender finanzieller Ressourcen nicht ausreichend gefördert werden. Dank der Unterstützung durch den Lotteriefonds des Kantons Zürich wird die Versorgung mit und der Zugang zu Selbsthilfegruppen neu (seit 2016) auch in Dietikon gewährleistet. Bereits jetzt bestehen in Dietikon Selbsthilfegruppen und andere Austauschgefässe, welche durch das Selbsthilfecenter vermittelt werden können. Durch die verstärkte Förderung der gemeinschaftlichen Selbsthilfe in Dietikon kann das Angebot in Zukunft ausgebaut werden.

 
Die Angebote der Koordinations- und Beratungsstelle Selbsthilfecenter

Die Fachberaterinnen im Selbsthilfecenter beraten, unterstützen und begleiten Selbsthilfeinteressierte und bestehende Gruppen. Gibt es für ein bestimmtes Thema noch keine Gruppe, bietet das Selbsthilfecenter Unterstützung zum Aufbau einer entsprechenden Gruppe.

 

Beschäftigt Sie eine Krankheit oder ein herausforderndes Lebensereignis und möchten Sie in Dietikon die Gründung einer Selbsthilfegruppe anregen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Für weiterführende Informationen zur Selbsthilfe und zu den Gruppen geben wir unter der Telefonnummer 043 288 88 88 oder per Email selbsthilfe@selbsthilfecenter.ch gerne Auskunft. Weitere Informationen und die Gruppenliste sind auf der Homepage www.selbsthilfecenter.ch zu finden.

Kommentar abgeben